Mittwoch, 24. September 2008

Gott liebt Blogger

Paulus in Kol 4,2-6:
Lasst nicht nach im Beten; seid dabei wachsam und dankbar! Betet auch für uns, damit Gott uns eine Tür öffnet für das Wort und wir das Geheimnis Christi predigen können, für das ich im Gefängnis bin; betet, dass ich es wieder offenbaren und verkündigen kann, wie es meine Pflicht ist. Seid weise im Umgang mit den Außenstehenden, nutzt die Zeit! Eure Worte seien immer freundlich, doch mit Salz gewürzt; denn ihr müsst jedem in der rechten Weise antworten können.

Karl Kardinal Lehmann zu diesem Text am 24.09.2008:
"Der Herr selbst macht uns also zu Offenbarern, zu „Publizisten": dies sind Leute, die über öffentliche Angelegenheiten schreiben. Das Evangelium ist eine eminent öffentliche Angelegenheit - und nicht die private Anmutung, zu der wir es oft gemacht haben und machen. Gegen diese moderne Häresie steht der Publizist, der Christ ist und sein will, mit Leib und Seele. Amen."

Also weiterbloggen! Und bitte immer gesalzen!

1 Kommentare:

Michael Blume hat gesagt…

Also, so habe ich den Paulus ja noch nie gesehen! Erfrischend originell!

Ach, und: Herzlich willkommen auf meiner Blogroll!