Sonntag, 5. Oktober 2008

Santana als Seelsorger

Wie ganze Generationen von Gitarrenschülern versuche ich mich zur Zeit an Santanas Samba pa ti, und so sensibilisiert, fiel mir gerade eine schöne Meldung auf:

In einem Rolling-Stone-Interview gibt der großartige Musiker an, dass er sich vorstellen könne, wenn er denn mit 67 seine aktive Musikerkarriere beende, Seelsorger mit eigener Kirche auf Maui (Hawaii) zu werden. Zuzutrauen wär's dem charismatischen Gitarristen allemal - und hej, wer hätte nicht gern seinen eigene Kirche auf Hawaii!


"I'm not sick of what I do, but I find that God gave me the gift of communication even without my guitar and with the ability to get people unstuck with certain sections of the Bible having to do with guilt, shame, judgment and fear."

0 Kommentare: