Dienstag, 12. Mai 2009

The Greatest Love Of All

Ein Wegekreuz steht meinem Elternhaus schräg gegenüber. 1858 wurde es aufgestellt; warum, weiß niemand mehr so genau. Mein Vater, der auch schon dort aufgewachsen ist, erinnert sich, dass sich vor dem Zweiten Weltkrieg die Bewohner des kleinen Dörfchens regelmäßig an diesem Kreuz versammelt haben, übrigens auch ohne offizielle Geistlichkeit. Die Begräbniszüge in den Hauptort der Pfarrei, in dem auch die nächste Kirche steht, haben hier angehalten. Im Mai fanden zweimal wöchentlich Andachten statt: Die Nachbarn sorgten für die Bestuhlung, die älteren Schülerinnen sprachen die Gebete.

Interessant an diesem Wegekreuz ist die Schrifttafel, die unterhalb des Kreuzes angebracht ist. "Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben hingibt für seine Feinde." Als Kind dachte ich immer, es sei einfach ein Bibelzitat, weil mir der Vers natürlich irgendwie bekannt vorkam und die letzte Antithese aus der Bergpredigt über die Feindesliebe mitschwingt.

Ist es aber nicht, und ich weiß nicht, was den Auftraggeber der Inschrift dazu bewogen hat, Joh 15,13 auf diese Weise abzuändern.

0 Kommentare: